Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Kuschelige Hoodies

Wenn Kinder kommen und aus Frauen Mütter werden, erwacht oft der Wunsch, etwas für den eigenen Nachwuchs schaffen zu wollen. So sieht man auf vielen Blogs, Seiten und Spielplätzen das Nähprojekt schlechthin: Gemütliche, selbstgenähte Hoodies!

Unglaublich, dass ich selbst dieses Projekt in mittlerweile 5 Jahren Nähfreude noch nicht angegangen bin. Jacken hier, Mützen da, aber kein Hoodie. Im Herbst war es dann aber so weit: Ein wunderbar kuscheliges Exemplar für das Tochterkind. Mit Astronautenkapuze.

Da ich keinen guten Kombistoff hatte und der Sweat auch so sehr flauschig ist, habe ich die Kapuze kurzerhand nicht gefüttert. Ich habe außerdem einen Stoffbruch verpasst, wodurch eine zusätzliche Naht entstanden ist. Das Klischee des ersten Pfannkuchen geht definitiv über die Küche hinaus.

Da ich aber lernfähig bin, habe ich dann den Sohnemann ebenfalls beglückt: Auch hier war kein Kombistoff vorhanden, aber ich habe dann kurzerhand den Sweat noch einmal verwendet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, so wirkt es zumindest auf mich, wenn ich den Hoodie kaum waschen darf. Im Nachhinein finde ich nur, dass die Kapuze etwas fest geworden ist.

Meine Kinder sind auch große Fans von Taschen, dort kann man nämlich alle Schätze bestens verstauen.

Diese aufgesetzten Taschen lassen sich auch wirklich gut nähen, nur muss man sie auf dem Vorderteil anbringen, bevor alles zusammengenäht wird. Dies bestätigt mich auch in meiner Meinung: Das Zusammennähen an der Maschine ist manchmal der leichteste Schritt. Viel wichtiger ist die Planung vorher.

Und wen stört schon ein dunkler Ärmelsaum, wenn der Pulli so toll und so bequem und so schick ist?!?! Na also, allet jut Muddi!

Neue Welt: Sportkleidung

Tochterkind und Sohnemann sind beide total aktiv und gehen regelmäßig zu ihren Sportvereinen. Ich bin ein großer Fan der Vereinskultur und finde es sehr schade, dass sie vielerorts vom Aussterben bedroht ist. Daher hatten auch wir lange Wartezeiten wegen des Trainermangels…

Weiterlesen „Neue Welt: Sportkleidung“

Und ewig grüßt….

die nervige, umweltfeindliche, medizinische Maske! Im schlimmsten Fall: FFP2! Während wir vor knapp 2 Jahre noch alle eifrig Stoffmasken nähten (verrückt, wie die Zeit vergeht!), so liegen diese nun wieder ungenutzt in Schränken und Schubladen. Die medizinische Maske ist unser ewiger Begleiter und hat die guten Stoffmasken abgelöst, mit denen man eventuell in 100 Jahren ganze Museen füllen wird.

Weiterlesen „Und ewig grüßt….“

Die Nadel schläft nicht….

Während gefühlt die Welt zusammenbricht vor lauter Gs und Krankheiten ist es umso wichtiger, an die schönen Dinge des Lebens zu denken und sich selbst sinnvoll zu beschäftigen. Dieses Blog hat geschlafen, aber nicht meine Nadeln: Häkelnadel, Stricknadel, Nähnadel.. sie alle waren im Einsatz, und das nicht zu knapp.

Während ich mich einerseits dem Internet entziehen möchte, dem oft sinnleeren scrollen, swipen, shoppen, so hat es doch andererseits den Reiz noch nicht verloren: Als allwissender Freund, der Türen öffnet, Brücken schlägt und inspiriert.

Weiterlesen „Die Nadel schläft nicht….“

Real life

Fast 30 Tage ist es her, dass hier der letzte Blogpost erschien. Aber wenn das Hobby zum Stress wird, dann muss es temporär gestrichen werden. Denn dann muss erstmal wieder Ruhe und Ordnung im Leben einkehren.

Leider leider ist das bisher noch nicht der Fall. Im echten Leben passiert gerade so viel, ich nähe nicht und ich schreibe nicht. Es gibt zwar noch ein paar schöne Kleider zum zeigen, ich sehe jedoch keinen Sinn darin, die mal eben schnell und lieblos zu präsentieren.

Ich zeige euch lieber ein Bild, das mir wahnsinnig viel Kraft gibt und mich daran erinnert, dass auch wieder bessere und leichtere Zeiten kommen (müssen!).img_9119.jpgWie auf diesem Sommerbild im schönen Brandenburg, mitten in der grünen, blühenden Natur. Der kleine Mann war im Geburtstagsshirt mit Elefant unterwegs. Ab April braucht er definitiv ein neues T-Shirt. Und ich hoffe, dass sich spätestens bis dahin alles wieder eingependelt hat.

Herrlich herbstlich

Ich weiß noch, wie sehr ich mich gewundert habe, dass mein Sohn sich für Autos interessiert. Die paar Autos seiner großen Schwester reichten bei weitem nicht – auf dem Spielplatz wurde eifrig Jagd auf andere gemacht! Und ich war erstaunt, denn ich dachte immer, Jungs bekommen die Autos eher von ihrem Umfeld aufgedrückt. Heute oute ich mich im weiten Internet, dem großen Wunsch meines Sohnes nach Autos eifrig nachzukommen. Und zwar nicht nur mit Spielsachen, sondern auch mit selbstgenähten Autohosen!

Weiterlesen „Herrlich herbstlich“

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑